Metallarbeiten hautnah

Vierter Pop-up-Store für Schmuckunikate

 

Für vier Tage führt die Schülerfirma der Zeichenakademie ein eigenes Geschäft im Forum Hanau. Gleich an zwei Novemberwochenenden (15.11 / 16.11 und 22.11 / 23.11) erhalten die Forum-Besucher die Chance, einen Einblick zu bekommen, was in den Werkstätten der Zeichenakademie alles gefertigt wird.

 

Das Akademielabel ist ein Zusammenschluss Auszubildender aus den verschiedenen Fachrichtungen und durch Aktionen wie den Pop-up-Store im Forum Hanau bekommen die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit während ihrer Ausbildungszeit die Luft der Berufswelt zu schnuppern, erste Stücke selbst zu verkaufen, sich an Präsentation auszuprobieren und vor allem von dem Feedback der Kundinnen und Kunden zu profitieren.

Knapp 30 Schülerinnen und Schüler stellen ihre Arbeiten zur Verfügung, „von der Produktpräsentation bis hin zur Verpackung, solche Gelegenheiten, wie jetzt hier im Forum, sind optimal, um Praxis und Theorie miteinander zu verzahnen“, so Peter Koch, der betreuende Wirtschaftskundelehrer des Labels.

In direkter Nachbarschaft zum Juwelier Christ wird also eine „Schmuckecke“ im Forum entstehen. Die 40m² Fläche wird von den Schülerinnen und Schülern gestaltet und aufgebaut, dabei wollen Sie den verschiedenen Stilrichtungen und kreativen Ideen genug Raum geben, um den Besucherinnen und Besucher während der normalen Öffnungszeiten zu zeigen, wie vielfältig Schmuck und Gestaltung ausgelegt werden kann.


Bilder

Aufbau des Pop-up-Stores durch die Schülerinnen und Schüler

Aufbau des Pop-up-Stores durch die Schülerinnen und Schüler

Dieses Armband von Jennifer Hellstern wird bis zum ersten Verkaufstag fertig!

Diese Ohrhänger von Christina Anderson müssen noch kalkuliert werden.