Das Akademie Label zu Besuch bei der hessischen Landesvertretung

Vom 11.11. bis zu 13.11.2019 veranstaltet die Hessische Landesvertretung in Berlin den Martini-Markt. Gezeigt werden hessische Attraktionen. Dazu zählt ohne Zweifel auch das Akademie Label.

Der 11. November ist ein Tag der Straßenumzüge: Ab 11:11 Uhr trommelt man in den Fastnachts- und Karnevalshochburgen zum Beginn der närrischen Zeit und am Abend bewegen sich Kinder mit Laternen durch das Novemberdunkel. Es ist der Tag von Sankt Martin, der als Soldat an einem Wintertag durch das Tor von Amiens ritt, wo ihm ein frierender Bettler begegnete. Martin zog sein Schwert, zerteilte seinen Mantel und gab eine Hälfte dem armen Mann.

Von jeher war der Martinstag ein bedeutender Markt-, Zins- und Abgabetag. Danach begann die Fastenzeit vor Weihnachten. Bei Gänsebraten und jungem Wein wurde noch einmal reichhaltig gespeist. Der Martinstag läutete das Ende des Wirtschaftsjahres ein und markierte den Beginn des Winters und damit den Beginn des abendlichen Arbeitens, Spinnens und Klöppeln in der warmen Stube sowie den Anfang der Schlachtzeit für die Tiere, die man nicht durch den Winter füttern konnte: Rinder, Schweine und Gänse.

Auch heute steht am 11. November das mitmenschliche Helfen im Vordergrund. Gerne erinnern wir uns an den heiligen Martin, der Arme unterstützte, Kranken half und Hungernde speiste. Traditionen, wie die Laternenumzüge, Gesang oder Gänseessen lassen die Martinsbotschaft wieder lebendig werden und sollen daran erinnern, dass Teilen Spaß macht.

Der Martini-Markt auf dem Außengelände der Hessischen Landesvertretung Berlin ist eine Premiere. Wir laden Sie herzlich ab dem 11. November drei Tage lang dazu ein.


Bilder